Test: Annke Funk Überwachungskamera Set mit Monitor

Annke Überwachungskamera Set

Sie suchen für Ihr Zuhause oder Ihren Laden ein Funk Überwachungssystem mit mehreren Kameras und einem Monitor? Dann könnte das Annke Funk Überwachungskamera Set mit Monitor genau das Richtige für Sie sein. Hier bekommen Sie zu einem unschlagbaren Preis (ca. 280.-Euro) die neueste Technologie mit 4 Kameras, einen 11 Zoll Monitor, eine hervorragende Videoauflösung, eine solide Verarbeitung und eine gut funktionierende App zur Überwachung per Smartphone.

Funktionen und Zubehör

Im Lieferumfang des Sets ist folgendes enthalten:

4 Funkkameras, die für den Innen- und Außeneinsatz geeignet sind.

Ein 11 Zoll Monitor mit einer Auflösung von 1080 Pixeln und 4 Kanälen. Leider hat der Monitor kein TouchScreen und keinen Akku. Da er einen Netzstecker hat und mit der Maus bedient werden muss, kann der Standort leider nicht ohne weiteres gewechselt werden.

WiFi Antenne, 4 Netzwerkkabel, 5 Netzteile und eine Anleitung auf englisch bzw. schlechtem deutsch.

Es gibt das Set mit oder ohne Festplatte. Wenn die Festplatte im Set nicht enthalten ist, kann sie separat dazu gekauft und eingebaut werden. Der Einbau ist sehr simpel: Gerät aufschrauben, Kabel der Platte einstecken (2 Stecker), zuschrauben und Festplatte im Menü mit 2 Klicks formatieren.

Inbetriebnahme des Annke Überwachungssets

Nachdem die Kameras montiert sind, ist das Überwachungsystem sofort betriebsbereit. Die Funkverbindung zwischen Kameras und Monitor ist bereits fertig installiert. Wenn die Kameras weiter entfernt sind, so dass das Funksignal nicht ausreichend stabil ist, kann die Reichweite mit den mitgelieferten WiFi-Antennen vergrößert werden. Bei meinem Einfamilienhaus, bei dem die weiteste Kamera ca. 20 Meter vom Monitor entfernt ist, ist die Funkreichweite jedoch ausreichend , so dass ich die mitgelieferte Antenne nicht benötigte.

Die Kameras liefern Bilder mit einer sehr guten Auflösung von 960 Pixeln, was für eine Überwachung mehr als ausreichend ist. Die Sichtweite der Kameras wird mit ca. 30 Metern angegeben. Auch bei den Nachtaufnahmen wird dank der integrierten Infrarot LEDs ein klares und scharfes Bild geliefert. Das sogenannte Smart IR-cut kann die Helligkeit der Videos bei Dunkelheit verbessern.

Wenn Sie nicht zuhause sind, gibt es die Funktion, dass das Überwachungssystem aufgrund des Bewegungsmelders aktiviert wird und Sie dann Sie eine Meldung per E-Mail bekommen. Das klingt zwar sehr gut, ich musste die Funktion aufgrund zu häufiger Fehlalarme aber leider wieder ausschalten. Besser ist es, die Kamerabilder kontinuierlich auf dem Monitor wiederzugeben und dabei die Überwachung auf der Festplatte zu speichern. Außerdem sollten Sie die wirklich gute App  installieren, indem Sie den QR-Code scannen und dann die App auf das Smartphone herunterladen. Sie haben dann die Möglichkeit per Handy oder Tablet die Wohnung auch von der Ferne aus zu überwachen.

Fazit

Das Annke Funk Überwachungskamera Set hat ein seht gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Für unter 300.- Euro werden Sie kaum etwas besseres finden. Sehr positiv ist die unkomplizierte Inbetriebnahme, da bereits die Funkverbindung zwischen Monitor und Kameras eingerichtet ist.  Die Bildqualität ist sehr gut, auch bei Nachtaufnahmen noch gut und die App ist einfach einzurichten und hat ebenfalls eine gute Qualität.  Weniger positiv ist der Monitor – hier wäre ein Tablet wesentlich besser, die Bewegungsmelderfunktion, die kaum zu gebrauchen ist und die mangelhafte Bedienungsanleitung.

Technische Details

  • Monitor, 1080 Pixel, 4 Kanal, 11’1 Zoll
  • 4 Überwachungskameras mit 960 Pixeln für Innen und Außen
  • Infrarot LEDs mit guter Nachttsichtqualität und Smart IR-cut
  • kostenlose App für Fernüberwachung über Smartphone oder Tablet
  • Bewegungserkennung und Email-Alarm
  • zusätzliche WiFi-Antennen
  • Set mit oder ohne Festplatte

 

Kommentieren

Share This