Einbruchhemmende Folie – Einbruchschutz für Fenster

546987_web_R_K_B_by_Konstantin Brückner_pixelio.de

Einbrecher kundschaften Häuser oft über längere Zeit aus um die Gewohnheiten und Zeiten der Bewohner kennen zulernen. Wenn Sie sich dann ganz sicher sind, dass niemand im Haus ist,  greifen Sie nicht selten zu recht rabiaten und schnellen Methoden um in das Haus eindringen zu können. Eine der beliebtesten Methoden ist es, einfach ein Fenster einzuschlagen. Das macht nur einmal kurz Krach und die Chance, dass Nachbarn das Geräusch nicht mit einem Einbruchsversuch in Verbindung bringen ist recht hoch. Innerhalb von Sekunden kann man sich so Zutritt zu jedem Haus verschaffen.

Einbruchschutz mit Fensterfolie

Aber da gibt es natürlich Abhilfe aus dem Bereich der Sicherheitstechnik: Stellen Sie sich vor, Sie wären ein Einbrecher. Sie wollen möglichst schnell in ein Haus rein, schlagen ein Fenster ein – aber das Glas zerspringt nur und bleibt aber an seiner Stelle. Die Glasscherben kleben nämlich an einer ultrareißfesten Folie! Die Folie ist innen angebracht, weswegen man sie nur schwer mit Schneidewerkzeug bearbeiten kann, denn sie ist wie gesagt mit Scherben bedeckt. Jeder Einbrecher würde in diesem Moment den Einbruchsversuch abbrechen. Alles was übrig bleibt, ist ein kaputtes Fenster, das wohl die Versicherung bezahlen würde.

Ist die Fensterfolie unzerstörbar?

Nein, die Fensterfolie zum Schutz vor Einbrechern ist nicht unzerstörbar, aber das soll sie auch gar nicht sein. Sie soll den Einbrecher Zeit kosten, um ihn von dem Versuch abzubringen in das Haus einzusteigen. Je länger der Einbrecher braucht, desto größer wird die Gefahr, dass er erwischt wird. Weil die Fensterfolie einen immensen Mehraufwand für den Vebrecher bedeutet, nennt man Sie einbruchhemmende Folie.

Die Splitterschutzfolie ist im Baumarkt oder im Internet in verschiedenen Breiten als Meterware erhältlich, bis zu 6 Millimeter dick und meist zweilagig. Da sie selbstklebend ist, ist das Auftragen auf die Innenseite des Fensters leicht und ohne spezielle Vorkenntnisse zu erledigen. Sie wird dazu leicht angefeuchtet und kann dann auf das Fenster aufgetragen und noch leicht verschoben werden, damit man sie akkurat und ohne Lufteinschlüsse anbringen kann.

Mehr Infos über die Fensterfolie im Shop

 

Bildquellenangabe: Konstantin Brückner / pixelio.de

Kommentieren

Share This